Moving Boxes

最新情報

Wer am 28. November die Cafeteria der Hochschule Augsburg besucht hat konnte mit etwas Glück die Kunstaktion der drei Studenten Daniela Hach, Patricia Urbas und Andreas Wimmer bestaunen. Etwas Glück bedarf es tatsächlich, denn der kleine Neuankömmling der Hochschule Augsburg ist leicht zu übersehen. Etwas unverantwortlich ist es schon so ein kleines Ding einfach so auszusetzen und zu schauen was passiert. Es hat jedoch nicht lange gedauert, bis die ersten Leute das Ding ein wenig verdutzt beäugten. Der ein oder andere Neugierige waagte es sogar den Kleinen auf den Arm zu nehmen. Und siehe da, auf einmal zittert er gar nicht mehr. Das Eis gebrochen und direkt ins Herz geschlossen. Man will den kleinen gar nicht wieder alleine auf dem Tisch absetzten, zumindest ging es mir so.

Anyone who visited the cafeteria of the Augsburg University of Applied Sciences on 28th of November could, with a bit of luck, marvel at the art action of the three students Daniela Hach, Patricia Urbas and Andreas Wimmer. A little luck is really needed, because the little newcomer to the Augsburg University of Applied Sciences is easy to overlook. It’s a bit irresponsible to just leave such a little thing out and see what happens. However, it didn’t take long until the first people looked at the thing a little bewildered. One or the other curious person even dared to take the little one in his arms. And lo and behold, suddenly he no longer trembles at all. The ice is broken and the little one found a place in their heart. You really don’t want to put the little one on the table alone again, at least that’s how I felt.

コメント